Kennenlernen

Im Sinne eines ersten Kennenlernens geben wir durch Workshops und verschiedene Events unterschiedlichen Zielgruppen einen ersten Einblick in die Welt der Informatik und der informatischen Bildung:

  • Workshops für SuS:Simulationen-Workshop_23-4-2015
    • “Inspire students and their teachers”-Konzept
    • geleitet vom SGD-Team, begleitet von LPs
    • relativ kurzer Kontakt der SuS mit der AgentCubes-Software und dadurch mit CT und Informatik
    • „Cliffhanger“-Konzept: keine Zeit, vollständiges Spiel bzw. komplette Simulation zu programmieren. Vielmehr geht es hier um einen kurzen Kontakt der LPs und der SuS mit der Software, die Lust machen soll auf mehr:
      • SuS: mehr programmieren, ausführlichere Auseinandersetzung mit dem Programm, mehr Kontakt mit Informatik
      • LP: weiterführende Ausbildung, die Ideen geben soll/kann für potenzielle Einsatz- und Anwendungsweisen
    • Durchführungsanlässe und-orte (Auswahl):
      • Schul-Projektwochen
      • an jeweiligen Schulen (das SGD-Team reist an)
      • im SGD-STUDIO auf dem Campus der FHNW (LPs und SuS reisen an)
    • Beispiel: Schule Baden an ganztägigem Simulationsworkshop
  • Workshops für Lehrpersonen:Uli und zwei Teilnehmern
    • „Inspire the teacher“-Konzept
    • geleitet vom SGD-Team
    • Überblick über Theorie (CT) und Praxis (SGD mit AC oder AS)
    • kurze Erläuterung pädagogischer Konzepte in der Informatischen Bildung
    • kurzer „Hands-on“-Kontakt mit der Software (Agent Cubes oder Agent Sheets). Getreu dem Motto „Probieren geht über studieren“
    • der relative kurze Kontakt mit der Software soll Lust machen auf mehr: mehr programmieren, ausführlichere Auseinandersetzung mit dem Programm, weiterführendes Training, das zusätzliche Ideen geben soll/kann für potenzielle Einsatz- und Anwendungsweisen im Unterricht
    • Durchführungsanlässe und -orte:
      • Weiterbildungsmodule an Fachhochschulen
      • Module in der Intensivweiterbildung für Lehrpersonen des Kantons Aargau an der Pädagogischen Hochschule der FHNW
      • Workshops oder Vorträge an Tagungen wie beispielsweise der KommSchau an der FHNW (dieses Jahr unter dem Motto „Komm let’s play“) oder dem Edu-i-Day der SV!A (Schweizerische Verein für Informatik in der Ausbildung).
  • Swiss CS Ed Week :Swis_csedweek_2014_games
    • “Inspire teachers and their students”-Konzept
    • geleitet von LP mit geringer Vorbereitung, unterstützt durch Lehrvideo und online verfügbare Tutorials
    • ‘Reinschnuppern’: kurzer Kontakt der SuS mit der AgentCubes-Software und dadurch mit CT und Informatik
    • Cliffhanger-Konzept: keine Zeit, vollständiges Spiel bzw. komplette Simulation zu programmieren. Vielmehr geht es hier um einen kurzen Kontakt der LPs und der SuS mit der Software, die Lust machen soll auf mehr:
      • SuS: mehr programmieren, ausführlichere Auseinandersetzung mit dem Programm, mehr Kontakt mit Informatik
      • LPs: weiterführende Ausbildung, die Ideen geben soll/kann für potenzielle Einsatz- und Anwendungsweisen